Krankhaftes Übergewicht | © panthermedia.net / Andriy Popov

67 Prozent der deutschen Männer sind übergewichtig und merken es nicht

Übergewichtig sind immer die anderen. Die eigene Plauze wird dagegen kaum als Problem angesehen. Dass Selbstbild und Wirklichkeit kaum Gemeinsamkeiten aufweisen, hat jetzt eine neue Studie belegt. Denn obwohl in Deutschland 67 Prozent der Männer zu dick sind, fühlen sich nur 27,9 laut eigener Aussage auch wirklich zu korpulent. Höchste Zeit also, ein bisschen strenger mit sich ins Gericht zu gehen und es mit einer Diät zu versuchen. Aber bitte effektiv und ohne dass Muskeln abgebaut werden.



  • Deutsche Männer sind gewichtig

Der Bierbauch ist für viele Männer ein Statussymbol und sorgt nicht dafür, dass das das eigene Gewicht kritisch hinterfragt wird. Dass wir uns schlanker sehen, als wir eigentlich sind ergibt auch eine neue Studie der Apotheken Umschau. Von den rund 2000 befragten Männern und Frauen gaben nur 27,9 Prozent der Männer an, dass sie sich als etwas rundlicher einschätzen würden. Die Realität sieht jedoch ganz anders aus, denn laut den Daten des Robert Koch-Instituts sind rund 67 Prozent der deutschen Männer über 18 zu dick. Als zu stark übergewichtig schätzen sich nur 3.4 Prozent der Befragten ein, jedoch fallen laut offiziellen Zahlen 23 Prozent der Männer in diese Kategorie. Irgendwas kann also mit unserer Selbstwahrnehmung nicht stimmen. Wohlmöglich fällt uns der Rettungsring zu viel an den Hüften nicht mehr auf, da 67 Prozent unserer männlichen Mittdeutschen eben ähnlich aussehen. Dennoch birgt zu viel Fett einige Gefahren, besonders dann, wenn Mann keinen Sport macht und sich der Speck in der Bauchregion niedergelassen hat. Höchste Zeit also, sich vor den Spiegel zu stellen und ganz ehrlich mit sich selbst zu sein. Denn ist der Anfang für das Abnehmprogramm erst einmal gemacht, ist es gar nicht mal so schwer. Vorausgesetzt man geht clever auf Diät und setzt auf den Faktor Muskel.

  • Richtig abnehmen: Muskulatur schützen

Männer nehmen anders ab als Frauen. Das liegt vor allem an einem erhöhten Anteil an Muskelmasse. So ist es nicht selten der Fall, dass Männer schneller die ersten Kilos purzeln sehen als Frauen. Doch Vorsicht, denn meistens setzen sich die verlorenen Kilos aus Wasser, das aus den Muskeln stammt, zusammen. Das Fett wird dagegen erst einmal in Ruhe gelassen. Wichtig ist, dass das Kaloriendefizit bei einer Diät nie zu groß wird, denn sonst holt sich der Körper die fehlende Energie aus den Muskelfasern. Ergebnis: weniger auf der Waage, dafür jedoch ein schlaffer Körper. Idealerweise sollten Sie deshalb den Gesamtumsatz nie um mehr als 500 Kalorien unterschreiten. Natürlich ist auch Sport unerlässlich für alle, die effektiv abnehmen wollen.

  • Eiweiß für mehr Muskeln

Wer während einer Diät fleißig Sport treibt, neben Cardio vor allem auch Krafttraining, wird eventuell nicht so schnell etwas auf der Waage sehen, jedoch beim Messen des Körperfettanateils Ergebnisse feststellen. Den Körperfettanteil verringern ohne dass die Muskeln angegriffen werden ist auch die beste Strategie um langfristig sein Wunschgewicht zu halten. Denn pro Kilogramm, das wir an Muskelmasse aufbauen, erhöht sich die Verstoffwechslungsquote um 200 Kalorien und das in der Ruhephase. Damit die Muskeln bei einer Diät geschont und sogar aufgebaut werden, ist Eiweiß der wichtigste Nährstoff. Dabei hat Protein aus tierischen Produkten eine höhere Qualität als aus pflanzlichen. Nach dem Training entstehen Risse in unseren Muskeln, die repariert werden müssen. Eiweiß hilft dabei, die Regeneration der Muskeln zu unterstützen.



  • Protein nach dem Sport

Deshalb macht es auch Sinn nach dem Sport eiweißhaltige Nahrung zu sich zu nehmen. Das kann in Form eines Joghurts, Fleisch oder als Shake sein. Achten Sie bei den Eiweiß-Shakes aber immer darauf, dass sie ohne zu viele Zusatzstoffe auskommen. Bestimmte Shakes, wie der Shape Shake von egg.de, können dann auch eine ganze Mahlzeit ersetzen. Wenn Sie gezielt die Kohlenhydrat- und Fettaufnahme blockieren möchten, gibt es ebenfalls kleine Helfer, die sich die Kohlenhydratblocker HCA oder die Fettblocker Chitosan zu Nutze machen, wie die Shape Caps von egg. Besonders abends macht es Sinn die Mahlzeit proteinreich zu halten, da ein kohlenhydratarmes und eiweißreiches Abendessen den Stoffwechsel in der Nacht ankurbelt. Allgemein gilt jedoch, dass eine Diät immer vor allem ein Schubs in Richtung Ernährungsumstellung sein sollte, sprich: kein Fastfood mehr, weniger Zucker, ausgewogen essen. Auch wenn Eiweiß ein wichtiger Nährstoff ist, benötigen Erwachsenen nur eine bestimmte Menge, nämlich 0,8 Gramm pro Kilo Körpergewicht, Eiweiß pro Tag. Bei Krafttraining erhöht sich dieser Bedarf auf bis zu 2.0 Gramm.



 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.