Verschleißteile am Auto | © panthermedia.net /HASLOO

Augen auf beim Autokauf – Diese Verschleißteile gehen am häufigsten kaputt

Wenn ihr mit der Überlegung spielt, euch einen Gebrauchtwagen zu kaufen, gibt es bei der Auswahl des richtigen Gefährts einige Faktoren zu beachten. Hierzu gehört unter anderem ein gepflegtes Scheckheft, ein gut funktionierender Motor und natürlich auch das Aussehen des Wagens. Doch auch auf die typischen Verschleißteile am Auto solltet ihr einen Blick werfen, da diese auch schonmal recht teuer werden können.



Verschleißteile am Auto erkennen

Gerade beim Autokauf entpuppen sich so manche scheinbare Schnäppchen-Fahrzeuge als echte Geldfresser. Hier fehlt ein Teil, da muss etwas neu gemacht werden – gerade dann, wenn es noch kein allzu alter Wagen ist, können Ersatzteile schonmal richtig teuer werden. Deshalb solltet ihr am besten von vorn herein beim Autokauf darauf achten, dass diejenigen Autoteile, die besonders schnell verschleißen, noch nicht allzu alt sind, beziehungsweise gerade erst erneuert wurden. Doch welche sind das genau? Wir haben hier die Autoteile zusammengetragen, die im Durchschnitt bei den meisten Autos am häufigsten verschleißen, damit ihr einen groben Überblick bekommt.

Autoteile die am häufigsten verschleißen

Scheibenwischer

Besonders Autos, die länger nicht mehr bewegt wurden, weisen oft alte oder spröde Scheibenwischer auf, die hauptsächlich quietschen, aber nur noch kaum Wasser von der Scheibe abtragen. In diesem Fall müssen schnell neue her, damit man auch bei Regenwetter die Fahrbahn noch klar und deutlich sehen kann. Als Ersatzscheibenwischer eignen sich in den meisten Fällen wunderbar die , welche ganz leicht selbst montiert werden können.

Autoreifen

Auch Autoreifen sind ein häufiges Verschleißprodukt beim Auto, gerade bei Fahrzeugen mit etwas mehr PS. Gesetzlich vorgeschrieben sind 1,6 Millimeter Mindestprofiltiefe. Allerdings sollten Reifen meist schon deutlich eher ausgetauscht werden. Als gilt außerdem, dass Reifen, die schon über acht Jahre auf dem Buckel haben, nicht mehr verwendet werden sollten. Wer also ein Auto mit vierfacher oder sogar achtfacher Bereifung kauft, sollte unbedingt auch auf das Alter der Reifen achten, um nicht nach kurzer Zeit wieder neue kaufen zu müssen.



Bremse

Die Bremse ist eines der wichtigsten Autoteile und wird immer wieder beansprucht, zum Teil sogar sehr stark. Als Laie ist dies aber nicht unbedingt erkennbar, zumal es keine feste Kilometerzahl gibt, nach der Bremsen ausgetauscht werden sollten. Aus diesem Grund sollten sie regelmäßig vom Fachmann überprüft werden, am besten auch dann schon, wenn ihr in Begriff seid, einen Gebrauchtwagen zu kaufen. Schließlich können neue Bremsbeläge und Co. schonmal richtig ins Geld gehen.

Autobatterie

Die Autobatterie ist oftmals dafür verantwortlich, dass Autos plötzlich nicht mehr anspringen und liegen bleiben. Um sich die damit verbundenen Ärgernisse zu ersparen, sollte schon beim Kauf eines Gebrauchtwagens, auch wenn es sich um ein recht neues Auto handelt, geklärt werden, . Diese muss nämlich in den meisten Fällen nach fünf bis sieben Jahren ausgetauscht werden.

Kupplung

Wenn ihr euch einen Schaltwagen zulegen wollt, spielt auch die Kupplung eine wichtige Rolle. Deren Verschleiß hängt oft von vorherigen Fahrern, beziehungsweise deren Fahrweise ab. Gerade die Kupplung in Kurzstreckenfahrzeugen ist oftmals recht stark beansprucht. Ob eine Kupplung zu abgenutzt ist, könnt ihr als Autofahrer meistens ganz gut selbst merken, wenn ihr eine Probefahrt mit dem angebotenen Auto macht. Im Zweifelsfall kann euch natürlich auch ein Fachmann weiterhelfen.

Fazit zu häufigen Verschleißteilen am Auto

Einen Gebrauchtwagen kaufen | © panthermedia.net /puhfoto

Einen Gebrauchtwagen kaufen | © panthermedia.net /puhfoto

 

Neben den hier genannten Verschleißteilen gibt es natürlich noch einige weitere Verschleißteile, die regelmäßig überprüft und im Zweifelsfall ausgetauscht werden müssen. Hierzu zählen beispielsweise auch der Auspuff, die Glühkerzen und die Scheinwerfer am Auto. Man kann jedoch bei keinem Verschleißteil wirklich ganz genau sagen, wann das jeweilige Teil aufgebraucht ist. Aus diesem Grund ist es wichtig, auch die Autos, die bereits länger im eigenen Besitz sind, regelmäßig überprüfen zu lassen. Ebenso sollten Gebrauchtwagen, die ihr in Begriff seid zu kaufen, am besten vor dem Kauf einmal vom Fachmann überprüft werden, damit ihr wisst, ob sich die Investition auch wirklich lohnt.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.