Neue Hoffnung: In der R&D-Pipeline der Bayer AG steht ein neues Mittel gegen Prostata-Krebs schon kurz vor der Zulassung

Bayer erforscht Mittel gegen Prostata-Krebs

Neue Hoffnung: In der R&D-Pipeline der Bayer AG steht ein neues Mittel gegen Prostata-Krebs schon kurz vor der ZulassungEin neues Medikament von Bayer macht derzeit vielen Patienten Mut, die an Prostata-Krebs erkrankt sind: Noch immer gilt Prostata-Krebs als die häufigste Krebserkrankung bei Männern in Nordeuropa – allein 2008 wurden weltweit 900.000 Fälle von Prostata-Krebs gemeldet. Das Schlimme: Auch heute noch gilt die Krankheit als nicht operierbar, der Verlauf endet meist tödlich, oft endet die Erkrankung mit der Bildung von tödlichen Metastasen in den Knochen. Von dem Leverkusener Pharma-Riesen Bayer wurde nun bekannt, dass vielleicht schon im nächsten Jahr ein neues Medikament gegen Prostata-Krebs auf den Markt kommen könnte.


Neues Bayer-Medikament gegen Prostata-Krebs: Alpharadin

Das neue Medikament hat den Namen Alpharadin und schafft es bereits in die klinische Test-Phase. In einem Versuch, an dem insgesamt 920 Patienten teilnahmen, scheint das neue Präparat gut abgeschnitten zu haben. Alle teilnehmenden Probanden litten an Prostata-Krebs. Ein Teil der Studienteilnehmer wurde mit Alpharadin behandelt, die andere Gruppe mit einem Placebo-Präparat. Das Ergebnis: Die Überlebenszeit der Alpharadin-Anwender betrug durchschnittlich 14 Monate, alle Studienteilnehmer, die nur das Placebo verabreicht bekamen, lebten elf Monate länger. Nun soll das Medikament schon 2012 zur Marktzulassung gelangen.

Radioaktive Strahlen bekämpfen Krebszellen

In Alpharadin – das ursprünglich von dem Pharma-Unternehmen Algeta in Oslo entwickelt wurde und nun von Bayer weiter entwickelt wird – sind leichte radioaktive Strahlen vorhanden, die ein weiteres Wachstum der Krebszellen verhindern sollen. Von dem neuen Medikament verspricht man sich bei Bayer großen Erfolg. Als weiteres Medikament in diesem Segment gilt derzeit das Präparat Zytiga vom Konkurrenten Johnson & Johnson.

Foto: Copyright @ Bayer AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.