Herrenmode | © panthermedia.net /Anna_Om

Herren-Mode Trends 2018 – Das trägt man(n) in diesem Jahr

Gepflegtes Aussehen ist beim Mann ein MUSS. So denken zumindest die meisten Frauen. Zum gepflegten Aussehen gehört für sie nicht nur die regelmäßige Reinigung, ein gestutzter Bart oder ein angesagter Haarschnitt, sondern auch modische Kleidung. Diese sticht zum Beispiel beim ersten Date oder bei der ersten Begegnung in der Bar natürlich auch als erstes hervor. Doch wie zieht man(n) sich 2018 modisch an?



Was gehört 2018 in den Kleiderschrank?

Für die Damenwelt ist Styling das A und O. Männer sind in Bezug auf das Thema Mode oftmals etwas relaxter. Das muss allerdings nicht bedeuten, dass man sich als Mann jeglichen modischen Trends entziehen muss. Warum den Schrank nicht mal wieder durch das ein oder andere Kleidungsstück ergänzen? So könnt ihr super ein paar Trends aus dem Jahr 2018 in euren Style einbauen und zeigt der Damenwelt von der ersten Begegnung an, dass ihr modisch up to date seid. Damit ihr wisst, was in diesem Jahr auf keinen Fall in eurem Kleiderschrank fehlen darf, haben wir hier ein paar Modetrends für Herren zusammengestellt, die zugleich alltagstauglich und schick sind.

Fünf Modetrends für Männer 2018

Athleisure

-Anzeige-

Wer ein wenig modisch bewandert ist, kennt den Trend des „Athleisure“ noch aus dem Jahr 2017. Gemeint ist das Tragen von Sportkleidung außerhalb des Fitnessstudios oder des Fußballplatzes. Jogginganzüge, Radlerhosen und Sportjacken werden jetzt nämlich auch ganz normal in der Freizeit oder in manchen Fällen sogar zu Verabredungen und zur Arbeit getragen. Der Trick bei diesem modernen Modestil ist, es nicht so aussehen zu lassen, als ob man nach dem Sport vergessen hat sich umzuziehen. Dies gelingt, indem man die Sportkleidung mit anderen schicken Kleidungsstücken kombiniert.



Sneakers

-Anzeige-

Sneakers sind, wie schon in den vorangegangenen Jahren, auch dieses Jahr noch absolut angesagt. Sie sind nicht nur bequem, sondern vor allem auch sehr praktisch, da man sie quasi täglich tragen kann, in manchen Fällen sogar zur Arbeit. Derzeit ist vor allem die „ugly“-Variante des Sneakers modern, die am Fuß besonders klobig und retro aussieht und euch somit stilsicher in vergangene Jahrzehnte zurückversetzt. Dieser Stil ist zwar nicht jedermanns Sache, doch gut kombiniert können auch ugly Sneakers auf einmal sehr schick aussehen. Außerdem setzt man durch sie ein Statement.

Raw Denim

-Anzeige-

 

Jahrelang waren Jeans dann am modernsten, wenn sie besonders verwaschen waren und schon gebraucht aussahen. Wer allerdings sein altes Paar Jeans in Raw Denim behalten hat, braucht 2018 gar keine neuen Hosen zu kaufen. Raw Denim ist in diesem Jahr nämlich der Jeans-Trend schlechthin, nicht nur für Hosen, sondern auch für Oberteile und Jacken. Raw Denim zeichnet sich dadurch aus, dass es recht unbehandelt aussieht und eine dunkelblaue Farbe hat. Darüber hinaus könnt ihr euch darauf einstellen, dass die Hosen im Jahr 2018 wieder deutlich weiter werden. Aus der Slim fit Jeans wird jetzt wieder die extra weite Hose, die den Beinen besonders viel Freiheit lässt.

Karohemden

-Anzeige-

Karomuster sind derzeit wieder top modern, egal auf welchem Kleidungsstück. Entsprechend beliebt ist momentan das Karohemd. Am besten tragt ihr es in der Holzfäller-Variante, beziehungsweise als Flanellhemd. Diese sind nicht nur schön bequem, sondern vor allem auch alltagstauglich. Am begehrtesten ist derzeit das rot-schwarze Karomuster, doch auch andere Farben liegen absolut im Trend. Besonders praktisch an Karohemden ist, dass sie im Prinzip fast jeder Mann im Schrank hat und sie zudem noch super praktisch sind.

Poloshirts

-Anzeige-

Poloshirts erleben in diesem Jahr ein großes Comeback. Auch wenn sie lange Zeit eher als spießig und prüde galten, ist dies derzeit keineswegs der Fall. Ganz im Gegenteil: Poloshirts können sowohl als schickes Oberteil zu besonderen Anlässen, bei der Arbeit, aber auch ganz lässig in Kombination mit Athleisure getragen werden. Insofern ist auch das Poloshirt absolut alltagstauglich. Außerdem lässt es sich wunderbar mit andern Trends aus dem Jahr 2018 kombinieren, wie beispielsweise dem Karomuster, den Sneakers und den Raw Denim Jeans. Ein absolutes Mulit-Talent also, dass auf keinen Fall in eurem Kleiderschrank fehlen sollte.

Fazit zu Herren-Mode Trends 2018

Man muss nicht jedem Modetrend unbedingt hinterherlaufen, soviel steht fest. Doch warum nicht das ein oder andere modische Teil in seine Outfits integrieren, vor allem dann, wenn beispielsweise das Polohemd sein Revival erlebt und man ohnehin noch eins im Schrank hat? Die hier vorgestellten Modetrends aus dem Jahr 2018 sind in den meisten Fällen solche, die es schon einmal gab. Insofern lohnt sich der Blick in den Kleiderschrank, gerade wenn ihr nicht so viel Geld für Kleidung ausgeben wollt, um zu checken, ob da nicht doch noch das ein oder andere modische Kleidungsstück darauf wartet, mal wieder angezogen zu werden. Modische Kleidung ist zwar nicht alles, doch sie kann in vielen Fällen dazu beitragen, dass ihr einen guten ersten Eindruck hinterlasst, egal ob auf der Arbeit, im Club oder beim Date mit der Traumfrau.


Ihr sucht noch nach der passenden Mode für eure Figur? Hier findet ihr ein paar hilfreiche Tipps für Männer jeden Formats!




 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.