Augen lasern lassen | © panthermedia.net / Ronalds Stikans

Augen lasern lassen – Eine Frage der Eitelkeit, der Gesundheit oder des Preises?

Immer mehr Menschen mit Sehschwäche haben den Wunsch sich die Augen lasern zu lassen. Schließlich wollen sie auch ohne Sehhilfe wieder scharf sehen können. Endlich wieder morgens aufstehen, ohne direkt nach der Brille suchen oder die von manchen als unangenehm empfundenen Kontaktlinsen einsetzen zu müssen. Mittlerweile sind es zwischen 50.000 und 90.000 Menschen, die sich jährlich mit einem Laser behandeln lassen. Doch für wen eignet sich das Lasern tatsächlich?



Der Wunsch nach mehr Sehkraft

leiden derzeit unter Fehlsichtigkeit. Hierbei ist zum Beispiel die Hornhaut des Auges ein wenig zu stark gekrümmt, um ein scharfes Bild entstehen zu lassen. Und die Zahl der Betroffenen steigt aufgrund der vermehrten Nutzung von Smartphones, Tablets und Notebooks. Der Wunsch, nicht mehr auf eine Brille oder Kontaktlinsen angewiesen zu sein, sondern ganz ohne Hilfsmittel klar sehen zu können, ist bei den meisten sehr groß. Eine Behandlung mit dem Laser verspricht den Patienten, anschließend wieder besser sehen zu können. Für viele zählt natürlich in erster Linie, die störende Brille oder Kontaktlinsen endlich los zu werden.

Möglichkeiten, Kosten und Risiken des Laserns

Natürlich spielen insbesondere die für viele Patienten eine wichtige Rolle. Schließlich können diese schon einmal gut und gerne bei 1000 Euro pro Auge liegen. Natürlich hängt der Preis der Laserbehandlung auch immer ganz von der Art der Behandlung ab und kann je nach Klinik auch geringer oder sogar höher ausfallen. Die Preise der unterschiedlichen Anbieter zu vergleichen, lohnt sich in diesem Fall also wirklich. Allerdings solltet ihr bei der Suche nach der passenden Klinik immer auch auf deren Reputation achten, damit ihr sichergehen könnt, dass tatsächlich gute Arbeit geleistet wird.

Welche Möglichkeiten gibt es?

Augen korrigieren | © panthermedia.net / robertprzybysz

Augen korrigieren | © panthermedia.net / robertprzybysz

Beim Augenlasern gibt es verschiedene Möglichkeiten der Behandlung. Bei der sogenannten „Lasik-Methode“ wird sowohl mit einem Laser, als auch mit einem besonders feinen Messer gearbeitet. Mittlerweile wird allerdings deutlich häufiger die weiterentwickelte „Femto-Lasik-Methode“ angewendet. Hierbei werden lediglich Laserstrahlen verwendet, um beispielsweise Kurz- oder Weitsichtigkeit zu korrigieren. Diese Variante des Laserns ist bei vielen Patienten beliebter, da sie sich nicht buchstäblich unters Messer legen müssen.



Abgesehen davon gibt es eine recht neue Methode, die sich „Relex Smile“ nennt. Sowohl Femto-Lasik, als auch Relex Smile gelten als recht risikoarme Methoden, da mit einem Laser viel genauer gearbeitet werden kann, als mit dem Messer. Allerdings gibt es auch beim Augenlasern einige Einschränkungen, da diese Art der Behandlung nicht für jeden geeignet ist. Ob eure Augen für eine Laserbehandlung geeignet sind, hängt unter anderem beispielsweise mit der Höhe der Dioptrien und mit eurem Alter zusammen. Am besten lasst ihr euch in diesem Zusammenhang von einem Fachmann beraten, der euch genau sagen kann, ob in eurem Fall eine Laserbehandlung sinnvoll wäre.

Risiken einer Laserbehandlung

Laserbehandlungen am Auge sind für Augenärzte bereits zu Routine-Eingriffen geworden. Rund 99 Prozent der Behandlungen laufen ohne Probleme ab. Das Risiko beim Lasern ist also im Verhältnis zu anderen Eingriffen sehr gering. Nichtsdestotrotz bleibt natürlich immer ein Restrisiko bestehen. Dessen sollte man sich in jedem Fall bewusst sein, wenn man sich für eine Laserbehandlung der Augen entscheidet. Auch Begleiterscheinungen wie trockene Augen, die meistens mit Hilfe von Augentropfen wieder verbessert werden können, müssen im Vorfeld mit einkalkuliert werden.

Fazit zu Laserbehandlungen an Augen

Auch wenn eine Laserbehandlung der Augen Risiken mit sich bringen kann, ist sie doch eine gute Methode, mehr Lebensqualität zu bekommen, da man unter Umständen dank einer gelungenen Laserbehandlung sogar endlich auf Brille und Kontaktlinsen verzichten kann. Besonders beliebt ist derzeit die Femto-Lasik-Methode, die im Verhältnis zu älteren Methoden sogar noch risikoärmer ist.

Natürlich hat das Lasern der Augen auch seinen Preis. Dieser kann je nach Art der Behandlung auch schon mal recht hoch ausfallen. Aus diesem Grund solltet ihr euch gut überlegen, ob eine Laserbehandlung für euch persönlich das Richtige ist. Der Augenarzt eures Vertrauens kann euch bei der Entscheidung weiterhelfen und gegebenenfalls sogar Alternativen aufzeigen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.