Herrenmode 2018 | © panthermedia.net /Anna Omelchenko

Frische Brise – der neue Herrenmode-Trend im Herbst 2018


Im Herbst 2018 wird der Sommer noch lange nicht abgeschrieben: Der frische, maritime Trend des Sommers setzt sich fort und begleitet uns durch die kühler werdenden Tage. Blau, Türkis und marine Farbkombis in hellen Tönen lassen die noch sonnengebräunte Haut strahlen und verleihen Männern in jedem Alter den Touch des lässigen Surfer-Boys.



Coolness garantiert

Coolness kommt hier nicht nur von den Farben, sondern auch von den Styles: Bequemlichkeit ist Trumpf und lässige Jeans und Sneakers lassen sich prima mit dem Business-Outfit wie auch mit Leisure-Oberteilen kombinieren. Ob bequeme Cargo-Jeans mit Stretchanteil oder die klassisch-gerade Jeans mit Gürtel, Hemd und Lederschuhen, die Herrenhosen sind im Herbst weiterhin slim fit, aber bequem und sportlich.

Die legeren Shirts sind ebenso wie die Hoodies und dünnen Pullis von der aktuellen Streetwear inspiriert und eher schmal geschnitten. Die Hoodies gibt es in allen Farben – auch in knalligen Tönen – und geben dem Freizeit-Style den Frischekick. Besonders cool sind die neuen Hemden-Trends: Jeanshemden mit Kapuze oder Lumberjack-Flanells im Karo-Look werden den Mädels im Herbst ganz schön einheizen! Für den Business-Style gibt es unifarbene Hemden in den erwähnten frischen Blautönen – Ärmel aufkrempeln ist aber im Herbst ein Must.

Kombinieren passt immer

Herbstmode 2018 | © panthermedia.net /ArturVerkhovetskiy

Herbstmode 2018 | © panthermedia.net /ArturVerkhovetskiy

 

Ähnlich wie bei anderen Top-Marken – z. B. , oder – wird das flotte Kombinieren durch wenige Leitfarben leicht gemacht. Hier muss man keine Scheu vor Bunt haben, denn die Trendfarben lassen sich herrlich zusammenstellen und passen immer. Auch sind die neuen Herbstfarben der so gewählt, dass sie zu jedem Typ und zu jeder Hautfarbe passen. Das sieht man schön an den Zusammenstellungen auf der Webseite und wie die Materialen mit den Farben kombiniert wurden.



Besonders beim Business-Look scheuen sich allerdings viele Männer zu Farben zu greifen. Wenn Mann sich im Herbst schon nicht über ein royalblaues Sakko traut, kann er ja dem klassischen Business-Outfit mit einem türkisenen Hemd zum obligaten Frischekick verhelfen.

Business ist slim fit

Noch immer setzt sich im Herbst der Trend zum jugendlichen Slim-fit-Anzug fort. Die Hosen sind etwas kürzer und lassen die Knöchel frei. Bei den Farben dominieren Grau- und Blautöne. Wer den Mut hat, kann auch zu einem Anzug in der neuen Trendfarbe „Bright Blue“ greifen, einem strahlenden Royalblau. Damit die recht schmal geschnittenen Anzüge auch bequem sind und für den Büroalltag genügend Bewegungsfreiheit ermöglichen, hat Esprit den „Active Suit“ geschaffen. Dieser ist mit einem erhöhten Elasthan-Anzug ausgestattet und ist dadurch dehnbar.

Was bei Damen-Jeans längst Standard ist, hält also seit Kurzem auch in der Herrenmode Einzug. Die Sakkos in der Esprit Herrenkollektion 2018 sind durch die Bank schmal geschnittene Einreiher mit zwei Knöpfen und eher gerade geschnitten. Ein Bäuchlein lässt sich damit nicht kaschieren, so viel ist sicher. Insgesamt ist die Herrenmode im Herbst 2018 betont jugendlich und seht schlanken Männern besser. Wogegen der unten eng zulaufende Chino-Style der Hosen mit Stretch jeder Figur schmeichelt, muss der kräftigere Herr beim Sakko schon eine Nummer größer kaufen als gewohnt …

Hosenproblem gelöst

Herrenmode, Herbst 2018 | © panthermedia.net /matusciac

Herrenmode, Herbst 2018 | © panthermedia.net /matusciac

 

Welcher Mann kennt es nicht: das Hosenproblem. Keine Hose passt so richtig, überall zwickt es und zwackt es – frei nach Wilhelm Busch. Der aktuelle Chino-Trend hat sich diese Herausforderung zur Brust genommen und punktet mit totaler Bequemlichkeit. Oben etwas weiter, unten eng zulaufend und mit Stretchanteil, das passt eigentlich jedem.

Bei den Jeans ist eher ein klassisch-schmaler Look angesagt. Wo es zu eng wird, wurde auch mit Elasthan für Bequemlichkeit gesorgt. Wieder stark im Trend sind die Used-Jeans mit teilweise stark ausgebleichten Waschungen und erinnern an den Look von jugendlichen Marken wie G-Star RAW.

Sportlich durch das Schmuddelwetter

Bei den Herbstjacken und -mänteln dominieren wieder Modelle, die sich an der aktuellen Sportmode orientieren. Von der kurzen Leicht-Steppjacke über Jacken im Bomber- und Biker-Style bis zu schmal geschnittenen Kurzmänteln, der Trend ist jugendlich und sportlich. Auch hier dominieren die Blautöne, doch gibt es auch Grau, Oliv und Schwarz. Jedenfalls wird mit diesen warmen Jacken das Kombinieren wieder easy.

Fazit zu: Frische Brise – der neue Herrenmode-Trend im Herbst 2018

Insgesamt ist gerade die Herrenmode im Herbst 2018 eine runde Sache. Praktisch ist das Feature im Online-Shop, das die Kombination von Styles und Einzelteilen miteinander leicht macht. Aus diversen Vorschlägen kann Mann sich gleich die richtigen herausklicken und den Herbstlook in Nullkommanichts zusammenstellen. Und bei den günstigen Preisen kann Mann sich auch noch das eine oder andere Extra gönnen. Da wird jeder zum eigenen Profi-Styleberater!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.